PlattenkritikenPressfrisch

TEMPLE BALLS – Pyromide

~ 2021 (Frontiers Records/Soulfood) – Stil: Melodic Heavy Metal ~


´Pyromide´ liefert ein fettes, musikalisches Paket für Fans von H.E.A.T, ECLIPSE und Co., sprich hochenergischem Melodic Metal mit feurigen Gitarren, knackiger Spielweise, schön drückenden Gitarren, nachhaltigen Melodien und einem superben Gesang. Und davon kann es nie genug geben, würde ich mal behaupten.

Auf ihrem dritten Album laufen die Finnen zur Höchstform auf. War schon auf dem Vorgänger ´Untamed´ solide vorgelegt worden, kann man jetzt sagen, die Herren haben Feintuning betrieben und wissen, wie knackiger Melodic Metal anno 2021 zu klingen hat. Anderseits kein Wunder, dass ´Pyromide´ eine unüberhörbare H.E.A.T-Schlagseite aufweist, hat doch kein geringerer als Jona Tee von eben dieser Band das Album produziert. Gleich die ersten drei Nummern stehen erstklassigen H.E.A.T-Stücken in nichts nach. Da stimmt alles. Kraftvolle Gitarren, fetteste Melodien und ein auch ebenso guter Gesang von Antti Hissa. Ein Track wie ´Fallen Youth´ steht für potentesten Melodic Heavy Metal mit all seinen positiven Attributen. Mit ´Bad Bad Bad´ ist man gar auf H.E.A.T-Niveau! Auf dem Album findet sich kein Hänger, im Gegenteil, je mehr man das Album hört, umso mehr bohren sich die hymnischen Hits in die Gehirnwindungen. Klar, auf dem absoluten Überniveau der letzten H.E.A.T-Alben sind sie noch nicht, aber viel fehlt nicht mehr. ´Pyromide´ ist ein allumfassender Angriff auf die Ohren, mit eigenem Potential, so dass sie nicht zwingend als H.E.A.T-Plagiat durchgehen.

(8,5 Punkte)

https://templeballsrocks.com/