Kategorie:Pressfrisch

PlattenkritikenPressfrisch

DARK MILLENNIUM – Where Oceans Collide

2018 (Massacre Records) – Stil: Dark Millenium Rock


25 Jahre nach ihrem zweiten Werk sind DARK MILLENNIUM wieder bei ihrer ersten Plattenfirma gelandet. Die jahrelange Stille der einzigartigen Death Rocker endete vor zwei Jahren mit dem mitreißenden Comeback-Album ´Midnight In The Void´ (siehe hier). Das dort angetroffene, schwindelerregende Niveau macht es für das Quintett 2018 nicht einfacher, schraubt die Erwartungen an den Nachfolger, ihren insgesamt vierten Langdreher, erneut in die Höhe.

´Where Oceans Collide´ hinterlässt dabei abermals einen tiefen Abdruck auf dem musikalischen Pfad von DARK MILLENNIUM. Stillstand steht nicht auf der Agenda der fünf Herren. Künstlerisch begeistern die großen Vorzeigekompositionen ´Moving Light´ und ´Diseases Decease´. Die finale Bonus-Nummer ´Across Oceans Of Souls´ überrascht mit einem elfminütigen Ausflug in sensible Orchestermomente, ansonsten zelebrieren DARK MILLENNIUM geradezu ihren heutigen Dark Rock. Sänger Christian Mertens hält sich mit seiner brachialen Ausdrucksweise nicht zurück und festigt ebenso wie die Gitarristen ihren seinen großen Wiedererkennungswert. Hilton Theissen und Michael Burmann nehmen die Hörer wieder auf Ausflüge in andere Dimensionen mit. Da dürfen die Saiten heulen und klagen, dass die Dauerschleife niemals enden möge. Äußerst filigran vermag es das Musikergespann, zwischen schnellen und schleppenden Abschnitten hin und her zu wechseln. Thrashige Beweggründe kramen Eindrücke aus dunkel-teutonischen Tage von KREATOR hervor, avantgardistische Expeditionen laufen im Morgengrauen über den Feldern gar nicht so weit weg von IHSAHN entfernt und die progressiven Eingeweide verkennen in einige Sekunden nicht solch Neunziger Genialitäten á la PSYCHOTIC WALTZ. Stillstand ist der Tod, und dem sehen wir alle noch früh genug ins Auge. Now this MILLENNIUM is getting even DARKer….

(8 Punkte)

25Jun
PlattenkritikenPressfrisch

KHEMMIS – Desolation

2018 (Nuclear Blast Records) – Stil: Doom Willkommen im Olymp! KHEMMIS kämpfen nun mit den ganz großen Kriegern auf den Schlachtfedern des Schwermetalls für Ruhm und Ehre. ´Desolation´ hat die...

25Jun
PlattenkritikenPressfrisch

DAVY KNOWLES – Best Of The Bootlegs 2017

2018 (Independent/Just For Kicks Music) – Stil: Blues Rock So wie einige namhafte Künstler bot auch Davy Knowles im vergangenen Jahr während seiner Tournee Live-Konzertaufnahmen als Download an....

24Jun
PlattenkritikenPressfrisch

ANUBIS – Different Stories

2018 (Independent/Just For Kicks Music) – Stil: Rock Mit ihrem fünften Album begeben sich ANUBIS auf unbekanntes Terrain. Um ihre Europa-Tournee im Juli diesen Jahres zu finanzieren, haben sie sich...

22Jun
PlattenkritikenPressfrisch

3RDEGREE – Ones & Zeros : Volume 0

2018 (Independent/Just For Kicks Music) – Stil: Art Rock Seit ihrem fünften Album ´Ones & Zeros : Volume 1´ schweben 3RDEGREE in höheren Sphären. Überschwängliche Kritiken, nicht nur...

21Jun
PlattenkritikenPressfrisch

PINIOL – Bran Coucou

2018 (Dur et Doux) – Stil: Avantgarde Rock Kurzkritik (für diesen Beitrag benötigen Sie 13 Sekunden): PINIOL sind der Zusammenschluss der französischen Musiker von POIL und NI. Auf ihrem Debüt...

21Jun
PlattenkritikenPressfrisch

ERIC STECKEL – Polyphonic Prayer

2018 (Independent/Just For Kicks Music) – Stil: Blues Rock Mit 27 Jahren darf Eric Steckel gerne noch zur Jungschar der Blues-Gitarristen gezählt werden. In diesem Alter darf das Saiteninstrument...

21Jun
PlattenkritikenPressfrisch

MADSEN – Lichtjahre

2018 (Arising Empire/Warner) – Stil: Indie Rock Lichtjahre in wenigen Seiten eines Daumenkinos erzählt. Titel: MADSEN. Die drei Brüder Johannes (Gitarre), Sebastian (Gesang, Gitarre) und Sascha...

20Jun
PlattenkritikenPressfrisch

DEUCE – Deuce

1979/2018 (No Remorse Records) – Stil: Heavy Metal DEUCE waren das Kind von Gitarrist/Sänger Tom Gattis (TENSION, BALLISTIC, WARDOG) und Marty Friedman (HAWAII, CACOPHONY, MEGADETH), das sie im...

20Jun
PlattenkritikenPressfrisch

MONUMENT – Hellhound

2018 (Rock Of Angels/Soulfood) – Stil: Heavy Metal MONUMENTs Faible für IRON MAIDEN ist bekannt und darauf reiten die Briten musikalisch genüsslich rum. Halt! Das, was auf dem Vorgänger nicht zu...

20Jun
PlattenkritikenPressfrisch

BREAKER – In Days Of Heavy Metal

1982/2018 (Cult Metal Classics) – Stil: Heavy Metal Als IRON HEAD, einer Zusammensetzung aus IRON MAIDEN und MOTÖRHEAD, begannen 1980 vier junge Männer aus dem mittleren Westen Kanadas, ihren zwei...

20Jun
PlattenkritikenPressfrisch

NECROS CHRISTOS – Domedon Doxomedon

2018 (Sepulchral Voice Records/Soulfood) – Stil: Death Metal Das Ende ist nah. Das Ende ist der Anfang. Dazwischen ist Leben, nicht nur die scheinbar Dritte Dimension in der wir existieren. Nach...

19Jun
PlattenkritikenPressfrisch

LIZZY BORDEN – My Midnight Things

2018 (Metal Blade Records) – Stil: Modern US Hardrock Hallo Freunde und Mitmetaller. Ich verstehe euch. Man darf dieses Album NICHT mögen. Man darf sich als waschechter Metalfan nun von LIZZY BORDEN...

18Jun
PlattenkritikenPressfrisch

THE NIGHT FLIGHT ORCHESTRA – Sometimes The World Ain`t Enough

2018 (Nuclear Blast Records) – Stil: Classic (Dance) Rock Das 2017 veröffentlichte Album `Amber Galactic` dieser All-Star-Truppe rotiert weiterhin regelmäßig im Player und fasziniert immer wieder...

18Jun
PlattenkritikenPressfrisch

LUCIFER – Lucifer II

2018 (Century Media) – Stil: Classic/Hard Rock Frontdame Johanna Sadonis kooperiert mit Nicke Andersson (IMPERIAL STATE ELECTRIC, THE HELLACOPTERS, ENTOMBED…). Das klingt schon irgendwie irritierend....

18Jun
PlattenkritikenPressfrisch

ST. ELMO´S FIRE – Evil Never Sleeps

2018 (Pure Steel Records) – Stil: Heavy Power Metal Der von John Parr gesungene Titelsong ´St. Elmo’s Fire (Man In Motion)´ wurde vielerorts ein Nummer eins Hit, der US-amerikanische Film des...

18Jun
PlattenkritikenPressfrisch

ANTLERS – Beneath.Below.Behold

2018 (Totenmusik & Ván Records) – Stil: Atmosphärischer Black Metal Obwohl bereits im April erschienen, möchte ich Euch hiermit unbedingt noch ein dunkles Juwel aus Sachsen empfehlen! Und es ist...

17Jun
PlattenkritikenPressfrisch

KARFAGEN – Messages From Afar: First Contact

2017/2018 (Caerllysi Music/Just For Kicks Music) – Stil: Symphonic Prog Der Ukrainer Antony Kalugin ist der Mastermind von KARFAGEN, deren Anfänge auf seine Schulzeit zurückgehen. Bereits sein...