PlattenkritikenPressfrisch

KXM – Circle Of Dolls

~ 2019 (Rat Pak/Frontiers/Soulfood) – Stil: Rock ~


Klassisches Trio, drittes Werk. Abermals sind Sänger/Bassist dUg Pinnick (KING’S X), Gitarrist George Lynch (LYNCH MOB, DOKKEN) und Schlagzeuger Ray Luzier (KORN) ohne Vorproduktion zusammengekommen. Innerhalb von zwei Wochen komplettierten sie jeden Tag ein neues Lied. Die Ausarbeitung in Jam-Sessions ist der kraftvollen und intensiven Vorstellung anzuhören. Die drei Herren entfachen umgehend wieder die Magie der beiden Vorgängerwerke (´KXM´, 2014, ´Scatterbrain´, 2017).

Drei Mann, dreizehn Songs. Der legendäre Soul-Gesang des KING’S X-Sängers prägt selbstredend das musikalische Gesamtbild, aber auch Lynch legt sich diesmal keine Zurückhaltung auf. Nachzuhören in ´Lightning´, aber auch im Rhythmus-Verbund von ´Vessel Of Destruction´, wenn sich Luzier ein kleines Solo gönnt. Wen nicht die Rhythmen hypnotisieren, den umschmeichelt der Harmoniegesang: Bomben legendes Bassspiel, krachendes Schlagzeugspiel und schmerzvolle Riffs – funky, psychedelisch, heavy, unpoliert – Groove und Harmonien.

Drei Buchstaben, eine Einheit. KXM. Das traditionell schwierige und wegweisende dritte Album bereitet dem Trio keinerlei Schwierigkeiten. Um die CREAM dieses Jahrhunderts zu werden, benötigen sie jetzt nur noch den weltweiten Hit – oder drei!

(8 Punkte)

www.facebook.com/KXMofficial