BoxengasseLesen & Schwelgen

DIE ÄRZTE – Seitenhirsch (Folge 1.2)

~ 1978 – 1985 – El Cattivo

Du kannst gehn, aber deine Kopfhaut bleibt hier ~


 

(Zur Folge 1.1 hier entlang)

1984 – 1985

Der zweite Silberling steht unter dem Motto „Die Ärzte mit Schliff der Industrie“ und ihrem ersten Studioalbum ´Debil´, das 1984 erscheint. DIE ÄRZTE werden aufgrund eines Tipps von Jim Rakete von der CBS Schallplatten GmbH unter Vertrag genommen. Statt einer EP nehmen DIE ÄRZTE mit Stan Regal in dreizehn Tagen gleich ein ganzes Album auf.

Mit dem Satz „Ey, du Blödmann, du hast die falsche Seite aufgelegt!“ beginnen die ursprünglichen A- und B-Seiten des Albums – als „Jungs“- bzw. „Mädchenseite“ betitelt. Witz und Ironie ziehen sich durch das gesamte Werk – und in die noch spießigen Wohn- und Kinderzimmer der Achtzigerjahre ein. In diesen Jahren versteht nicht jeder den ironischen Unterton, der sich vielfach erst zum Schluss oder im Horror auflöst.

Der Band-Classic ´Claudia hat ’nen Schäferhund´ sowie das ´Schlaflied´ werden 1987 von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften indiziert. Diese wird erst 2004 wieder aufgehoben. In gutem Beamtendeutsch werden zahlreiche Begründungen abgegeben, u.a.: „Zwar wird in der letzten Strophe auf die Gefahr des Verharzens hingewiesen, dennoch wird der Gesamteindruck vermittelt, geschlechtliche Kontakte mit einem Schäferhund überträfen bei weitem heterosexuelle Befriedigung.“

 

Die Ärzte, Düsseldorf, 22.10.1983

 

Unbeeindruckt von dieser kostenlosen Promotion enthält ihr Durchbruchsalbum die bis heute intakten Gassenhauer ´Mädchen´, ´Micha´ und den überragenden Bademeister ´Paul´. Aus diesem nassen Spaß leitet sich auch die Homepage der Band ab (bademeister.com).

Genauso unvergänglich ist der große Hit ´Zu spät´, der auch in der Special- und Maxi-Version vertreten ist. Außerdem begeistern unverfroren der ´Scheißtyp´ und die ungewöhnlich ausgefeilte Nummer ´Kamelralley´, mit sehr interessantem Gesangsvortrag, sind doch die Herren auch vom 50s-Pop und den COMEDIAN HARMONISTS beeinflusst.

 

Aber spätestens als wir in der Bravo waren, war uns klar, dass wir nie wieder zurückgehen und politische Punkmusik spielen könnten. (Bela)

 

Das zahlreiche Bonusmaterial enthält fünf aufgenommene Radio-Jingles aus 1984, die B-Seite der ´Paul´-Single ´Erna P.´, ebenfalls grandios in Text und Ausführung, sowie das berühmte 1985er Demo der ´Monsterparty´. Im Preußen-Ton aufgenommen, nach einem Puppenfilm benannt, wird der Song selbst 2019 sogar auf jeder Kinderveranstaltung umgehend zum Partyhit.

Außerdem gibt es den Vorläufer von ´Westerland´ zu hören: ´Helgoland´, die zweite Version, ehe es zur Umbenennung des Songs kommt. Die englische Version von ´Du willst mich küssen´ aus 1985, die Demos ´Rennen, nicht laufen´ sowie ´Buddy Holly´s Brille´, aus der Liebe von Farin zum verstorbenen Buddy Holly komponiert, schließen den Silberling ab.

 

Wenn das Spiralkabel hüpft, Die Ärzte, Düsseldorf 22.10.1983

 

Selbst wenn sich DIE ÄRZTE in jenen Tagen keineswegs perfekt an den Instrumenten zeigen, das Trio spielt einen herrlichen Mix aus Psychobilly, Rock, Pop, Country und sogar Western Music – obwohl ´El Cattivo´ nicht die Größe von ´Kopfhaut´ erreicht. Und jedermann und jedefrau findet sich wieder: der Bademeister, die Kassiererin, das Mädchen und der Junge, der Cowboy, der Scheißtyp sowie die Monster. Zwar gibt es 1984 ernste deutsche Unterhaltung wie ´Zwesche Salzjebäck un Bier´ und ´Bochum´, doch neben ´Fragezeichen´ und ´Volle Lotte!´ konnten letztlich allein ´Unter falscher Flagge´ und ´Debil´ den Lautstärkeregler auf das Maximum hochschrauben.

(Klassiker)

 

 

 


Live-Pics: Richard Gleim, ar/gee gleim