Lesen & SchwelgenVergessene Juwelen

ST.WARREN – Honest Planet

~ 1992 (World Records) – Heavy-/Hard Rock ~


Aus Florida kommt das Gebrüderpaar St.Warren, die ihre Band schlicht ST.WARREN nannten. Mit ihrem Album `Honest Planet` kamen sie aber etwas zu spät. Musikalisch lieferte man 1992 einen gepflegten Achtziger Jahre Stil/Sound, der zwischen Hard Rock und Heavy Rock zu platzieren ist. L.A. und Co. lassen grüßen. Solide Songs, gute Gitarrenarbeit aber kein wirklich durchschlagender Ohrwurm der zum Hit mutiert, findet sich auf dem Album, welches auf dem kleinen US-Label World Records veröffentlicht wurde.

Die acht Stücke sind transparent und klar produziert. Also keine Billigproduktion, sondern ein erdiger Sound. Sound und Songs ergänzen sich gut, das ist nicht von der Hand zu weisen. Die Stimme von Brij St.Warren hat einen gewissen Charme und rundet die Stücke sauber ab. Gerade die etwas tighteren Tracks lassen aufhorchen. `Stop Runnin„ ist so eine Nummer, die Laune macht. Das wuchtige `What I Need` hat einen sehr eingängigen Refrain und ist einer der Tracks mit einem höheren Nachhaltigkeitsfaktor. Das abwechslungsreiche `Now` wird dominiert von einem fetten Riff in den wuchtigen Passagen. Ein satter Groover. Aber auch hier das kleine Manko, dass er sich nicht wirklich zu einem Ohrwurm entwickelt. Alle Songs sind generell gut, aber auf dem letzten Stück geht allen etwas die Luft aus, um zu einem Hit zu werden. So auch `Look Who`s Talkin`, das rockt wie Sau und dem Hair Metal alle Ehre macht.

Aber irgendwie ist es doch eine coole Scheibe, vielleicht weil sie die gängigen Hard Rock-Vorgaben der Endachtziger erfüllt, aber nicht ins kommerzielle abdriftet, sondern mit recht guten, klassischen Songs, zu gefallen weiß. Wer auf soliden Achtziger Hard Rock mit L.A.-Tendenzen steht (DRIVE, DOKKEN, SUN RED SUN…), der sollte sich mal nach dem Scheibchen umsehen. Das Original liegt so zwischen 30-50 Euro, je nach Angebot. Billiger geht es mit der 2009er Neuauflage auf FnA Records. Allerdings findet sich hier die Ballade `Nature`s World` nicht mehr, dafür zwei weitere rockige Stücke (´Can`t Feel The Rain´, ´She Said´), die auch gut auf den Original-Release gepasst hätten. 2009 wurde auf dem gleichen Label noch ein neues Album mit dem Titel `Rock Of Eden` veröffentlicht. Was überraschte, denn die Warren Brüder leben inzwischen in Nashville und haben sich dort als Country-Hitlieferanten etabliert.