PlattenkritikenPressfrisch

TURBOKILL – Turbokill (EP)

2018 (Independent) – Stil: Heavy Metal


Wer den Anfangsjahren von ALPHA TIGER nachtrauert, kann mittlerweile dezent aufatmen, ist doch deren ehemaliger Sänger Stephan Dietrich mit einer neuen Band zurückgekehrt. TURBOKILL nennt sich das Kätzchen, das er gemeinsam mit den beiden EBONY WALL-Musikern – Schlagzeuger Philipp „Nafta“ Dießl und Gitarrist Ronny Schuster – aktuell zum Schnurren bringt. Bassist Marco „Fox“ Grünwald und Gitarrist Daniel Kanzler (TIGERSTRYPE) komplettieren das Line-up.

Mit dem Titeltrack der ´Turbokill´-EP steigt das Quintett sogleich in JUDAS PRIEST-Manier kraftvoll ein. Die Viertelstunde vergeht bei vier Songs leider viel zu schnell. Nach klassischen Songs wie ´Don’t Deal With The Devil´ oder Poser-Geschwadern á la ´Global Monkey Show´ verabschieden sich TURBOKILL mit der HELLOWEEN-lastigen Komposition ´War Thunder´. Harren wir der Dinge, die uns die Formation noch in Zukunft bescheren wird.

(7,5 Punkte)

https://www.facebook.com/TurbokillBand/