PlattenkritikenPressfrisch

WE ARE SENTINELS – We Are Sentinels

2018 (SAOL) – Stil: Sinfonic Bombast Music


Wo sind all die Kinogänger und Soundtrack-Fetischisten? Wo sind all die pompösen Klassik-Musik-Anzugträger? Bei WE ARE SENTINELS werden sie erhört, denn Komponist, Keyboarder und Pianist Jonah Weingarten (PYRAMAZE, STRUCTURE OF INHUMANITY) veröffentlicht mit seinem ehemaligen Weggefährten und Sänger Matt Barlow (ICED EARTH, ASHES OF ARES, PYRAMAZE) genau das Werk, das keiner von den beiden erwartet hätte. Ein orchestrales Bombast-Album, das allein von der sinfonischen Instrumentierung und dem emotionsgeladenen Gesang des einstigen ICED EARTH-Vorzeigefrontmannes lebt.

Die Lieder sind dramatisch (´From My Tower´), äußerst balladesk (´Dreaming In Winter´) und werden vielfach vom modernen Klavierspiel vorangetrieben (´Miracle´). Die Gesangsmelodien von Herrn Barlow sind fantastisch, abermals einzigartig, allein der Nietenjackenträger könnte im schneebedeckten Plüsch weinend versinken. Wird der Metal-Spirit vereinzelt aufgedeckt (´Sirens Of Odysseus´), erinnert er an die glanzvollen Tage des Italo Metal der Neunziger. Der Cinemascope-Ansatz schaut dem Hörer nicht ansatzweise ins Auge (´Kingdom In Winter´), denn die Kompositionen sind echte und kompakte Songs, die keine ausufernden Fahrten an den steilen Bergwänden nehmen.

Mitten im Sommer kreisen die Gänsegeier über den Gipfeln. Leckt an den mächtigen Kompositionen als wären sie unschuldige Schneeflocken.

(Massive 8 Punkte)

https://www.facebook.com/wearesentinels/