PlattenkritikenPressfrisch

MOONTOWERS – The Arrival

2018 (Independent) – Stil: Heavy Metal


Im feurigen Grün zaubern MOONTOWERS ein erstklassig episches Erstlingswerk hervor. ´The Arrival´ ist eine Drei-Song-Demonstration mit der die Band in der momentanen Szene für Begeisterung sorgen sollte. Denn MOONTOWERS spielen klassischen und kraftvollen Heavy Metal, der sich eine feine Note Birmingham´scher Schwere bewahrt hat. Dabei enthält ihre Metall-Legierung keinesfalls so viel Doom wie es die Mehrzahl der heutigen US-amerikanischen Kapellen an den Tag legt.

Das Quartett aus Koblenz setzt sich aus Sänger/Gitarrist Dirk Dommermuth (KARABOOOZA, BLUESIDE), Gitarrist Markus Kuschke (aka Infernal von DESASTER), Bassist Baulig (SECUTOR) sowie Schlagzeuger Kratz (aka Havoc von METAL INQUISITOR) zusammen, versteht sich als Bandgemeinschaft und nicht als schnödes Projekt, und lässt auf dem Coverartwork das Dreiländereck an der Mosel selbst nachts bei Starkregen fluoreszierend erstrahlen.

Obwohl sie sich zur jungfräulichen Probe erst in der Silvesternacht verabredeten, konnten die Songs bereits im herrlichen Mai anno 2018 an nur zwei Tagen aufgenommen, gemischt und gemastert werden. Der Opener ´The Cold And Mighty Ale´ ist ein metallischer Vorschlaghammer, inklusive Power und Groove, der die Gitarren auch schwingen lässt und mit einem Pflug die Schwere der metallischen Ursuppe mitschleift. Dagegen ist ´Strike ´em Down´ mit einem dermaßen schnellen Beat ausgestattet, dass ein merkwürdig irres Gefühl nicht abzuschütteln ist, Lemmy würde deinen Kopf fortwährend gegen die Wand hämmern. Solch ein Song fehlt absolut dem aktuellen REFUGE-Werk. Den heimlichen Höhepunkt stellt ´Farewell´ dar. Tatsächlich im doomigem Wasser getauft, gewinnt der Song an dunkler Macht und schmettert einen Brocken der Steigerung nach der anderen vor die dampfenden Blechfüße. Das ist Heavy, das hat Power, da strahlen GRAND MAGUS im Mondlicht vom Tower.

Wie zu vernehmen ist, wollen MOONTOWERS mit ´The Arrival´ demnächst die Bühnen der Welt stürmen. Das Material für ein komplettes Album haben die Herren anscheinend ebenfalls in der Metal-Hinterhand.

(8 Punkte)

https://www.facebook.com/Moontowers

https://moontowers-de.bandcamp.com/album/the-arrival