PlattenkritikenPressfrisch

PINIOL – Bran Coucou

2018 (Dur et Doux) – Stil: Avantgarde Rock


Kurzkritik (für diesen Beitrag benötigen Sie 13 Sekunden): PINIOL sind der Zusammenschluss der französischen Musiker von POIL und NI. Auf ihrem Debüt ´Bran Coucou´ spielen die sieben Musiker überwiegend Instrumentalmusik, die jedem Avantgardisten wie ein morgendliches Erdbeermarmeladenbrot im Nebel der vorausgegangenen Nacht vorkommen mag. Leibhaftig und bedeutungsvoll.

Echtkritik (für diesen Beitrag benötigen Sie 40 Sekunden): Wir können bei den Franzosen PINIOL viele musikalische Beziehungen herstellen. Zur Vergangenheit der Siebziger bezüglich VAN DER GRAAF GENERATOR, zu den Achtziger Jahren von KING CRIMSON, zur Einzigartigkeit von MAGMA oder zu jüngeren Kapellen wie SLEEPYTIME GORILLA MUSEUM. Doch das französische Projekt PINIOL, bestehend aus Künstlern des Trios POIL und des Quartetts NI, wird mit seinem Ensemble aus zwei Gitarristen, zwei Bassisten, einem Keyboarder und zwei Schlagzeugern weiterhin seine avantgardistischen sowie polyphonen Klangwelten erkunden – die Strukturen des Post Rock, des Math Rock, des Djent, des Prog Metal, des Noise und Jazz mit einbeziehend. Das ist natürlich komplex, das ist intensiv, bisweilen gewalttätig. Ein echter Parcours für Entdecker. Selbst wenn der selten einsetzende Gesang bösartige Wörter ausstößt, trifft er die Atmosphäre des jeweiligen Moments, verhallt oder fiebert vibrierend im Rhythmus mit. Ist es zu hart bist du zu weich.

(9 Punkte)

https://www.facebook.com/PinioLband/

https://piniol.bandcamp.com/album/bran-coucou