PlattenkritikenPressfrisch

TAD MOROSE – Chapter X

2018 (GMR Music Group) Stil: Melodic Power Metal


Auf die Frage, welche altgediente schwedische Band mir aufgrund jeglichen Fehlens einer Enttäuschung in der Discografie das größte Lächeln mit einem Lebenszeichen ins Gesicht zaubern würde, wäre die Antwort neben MORGANA LEFAY eben TAD MOROSE. So wurde die Freude umso grösser, als ich hören durfte, dass auch diesmal alles in extratrockene Tücher gewickelt wurde.

Doch Vorsicht: Ist es zu hart, bist du zu weich. ‘Leaving The Past Behind‘ heißt es abermals für all jene, die immer noch auf die Rückkehr zu den anfangs progressiven Wurzeln hoffen, welche eigentlich bereits seit der EP ‘Paradigma‘ und dem darauf folgenden Abgang des unvergleichlichen Kristian Andrén abgestreift wurden und sich die Band fortan immer mehr zu reinen Power Metallern entwickelten. Einen zweiten Progmetal Magnum Opus wie ‘Sender Of Thoughts‘ wird es ebenso wenig geben wie die Fortsetzung von DREAM THEATERs ‘When Dream And Day Unite‘ mit Charlie Dominici am Mikro. Basta.

Nichtsdestotrotz macht Ronny Hemlin – der dritte Ausnahmesänger der Band, der je zu Albumehren kam (ja – man wäre gespannt gewesen, wie sich Joe Comeau von LIEGE LORD und ANNIHILATOR mit den Jungs auf Platte angehört hätte) – auf dem dritten von ihm eingesungenen Output seine Sache wieder mal mehr als souverän und ich liebe sein facettenreiches Organ, welches dich in die höchsten Höhen mitnimmt, im mittleren Bereich Honig mit Eiern zubereitet, um dir dann doch noch ins Ohr zu growlen.

Urgestein Christer „Krunt“ Andersson und Kenneth Jonsson, ebenfalls wie Ronny zum dritten Mal an Bord, kochen mit ihren Riffs und Soli aus Power Metal das, was TAD MOROSE ausmacht. Mit einem tighten Rhythmusduo im Rücken und Schlagwerk statt Triggern knallt dir ein frisches Metalalbum mit starken Melodien entgegen, das eine Stunde lang kurzweilig ein durchgängig überdurchschnittliches Niveau bietet und einfach nur Spaß macht, deshalb als Anspieltipp nur ‘Leviathan Rise‘.

Als selbsternannter Robin Hood der ewig Zweiten nehme ich den einen zu wenig gegebenen Punkt eines ohne Frage überragenden Topsellers dieses Jahres und packe ihn stellvertretend für alle LANFEARs und RA’S DAWNs dieser Welt auf diese Wertung drauf. Basta II.

(9 Punkte)

http://tadmorose.se/

https://www.facebook.com/tadmorose