PlattenkritikenPressfrisch

SMOULDER – The Sword Woman

2018 (Independent) – Stil: Doom


Seit ein paar Jahren versuchen die Kanadier SMOULDER, die Epic Metal-Front zu stärken. Mit ihrer ersten Drei-Song-Veröffentlichung ´The Sword Woman´ setzen sie den ersten Markstein und überschreiten dabei gleich die Grenzen. Female Fronted Occult Rock meets Doom, oder auch Female Fronted US Metal trifft auf Epic Doom. Ein Gedanke schöner als der andere. Zumindest ist Sängerin Sarah Kitteringham bereits durch die Ohrmuscheln betrachtet ein echter Hinhorcher.

Langhaarträger in Freundschaft zu REVEREND BIZARRE und THE GATES OF SLUMBER erwachen zu den Klängen über das rothaarige Teufelsweib (´The Sword Woman´) oder die Nacht des Doom und seine Mahnzeichen (´Voyage Of The Sun Chaser´). Schwere Saitenschwingungen setzen die Gitarristen Shon Vincent (MANACLE, EZRA BROOKS) und Colin Wolf, Bassist Ryan Donoho sowie Schlagzeuger Kevin Hester in Bewegung.

Anscheinend sind die Kompositionen jedoch gar nicht so jungfräulich wie es ihre Veröffentlichung als Kassette und im Digitalformat vermuten lassen könnte, denn SMOULDER werkeln längst an ihrer in Aussicht gestellten Debütscheibe.

(7 Punkte)

https://smoulder.bandcamp.com/
https://www.facebook.com/SmoulderDoom/